Bei der Nachtfotografie hat man mit so einigen Sachen zu kämpfen, sei es mit der Blende, den Filter oder mit der Belichtungszeit...

Auf unserer Seite erfährst du alles über die Nachtfotografie!

Je nachdem, was für ein Motiv man hat, kann die Voreinstellung der Belichtungszeit bevorzugt werden. Möchte man schnelle Bewegungen auf dem Foto „einfrieren“, muss man die Belichtungszeit festlegen.Die Angabe der Belichtungszeit erfolgt in Sekunden. Meistens wird man einen Bruchteil einer Sekunde haben, also mit Belichtungszeiten von 1/60 oder 1/200 Sekunde fotografieren.

Je nachdem, was für ein Motiv man hat, kann die Voreinstellung der Belichtungszeit bevorzugt werden. Möchte man schnelle...

Welche Belichtungszeit ist die Richtige für die Nachtfotografie?

 

Die Belichtungszeit ist für 3 Dinge wichtig:

 

1. Die Belichtungszeit regelt, wie lange Licht auf den Bildsensor fällt, und somit, ob ausreichend, zu viel oder zu wenig Licht für eine korrekt belichtete Aufnahme vorhanden ist.

 

2. Je nach Belichtungszeit kann eine Aufnahme aus der Hand scharf oder verwackelt (unscharf) werden. Je länger die Belichtungszeit, umso größer die Gefahr.

 

3. Die Belichtungszeit ist je nach Motiv für die Aussage notwendig (will ich bewegtes Wasser eingefroren oder fließend zeigen).

Lass uns in Kontakt bleiben und teile uns mit was Du verbessern würdest

Deine e-mail Adresse wird natürlich nicht veröffentlicht

Formular wird gesendet...

Auf dem Server ist ein Fehler aufgetreten.

Formular empfangen.

Folge uns auf Facebook für weitere Tipps!